Zytsoguet

Aufgeführt von: Cabaret Scherzgrenze
Läuft am
Aufführung für Erwachsene
Tickets reservieren
Was also ist die Zeit? Wenn mich niemand danach fragt, weiss ich es, wenn ich es aber jemandem erklären möchte, so weiss ich es nicht.
– Augustinus

Vo Zyt zu Zyt isch es Zyt,
für sech Zyt z näh für d Zyt.
Dra z dänke, was Zyt isch.
Was für Zyt isch.
Dass‘ mal Zyt isch.
Wenn‘s äch Zyt isch.
U wieso isch die Zyt nid grad itze?
Grad itz isch doch Zyt
für ds Thema «Zyt»!

Zeit haben, sparen, gewinnen, nutzen, totschlagen, verlieren, vertrödeln, vergeuden ...
– Zeit, der Zeit auf die Spur zu kommen: thematisch, systematisch, exemplarisch, amüsant und provokant.

Text und Regie: Marcel Reber
Musik: Urs Ruprecht
Auf der Bühne: Ursula Walther-Hofer, Stephan Hugentobler, Marcel Reber, Christian von Erlach
Am Klavier: Urs Ruprecht
Technik: Thomas Pulfer

Eintritt: CHF 28.–/23.–
Achtung: an der Kasse vor Ort akzeptieren wir nur Bargeld.

Vorstellungsbeginn: 20h15