Der kleine Erdvogel

Die Geschichte:

„Ich will fliegen“, sagt der Maulwurf, der so klein ist, wie ein Eichenblatt“... Aber...?! – Maulwürfe leben unter der Erde! Stimmt. Und wie alle Welt weiß: Maulwürfe fliegen nicht!

Das ist es auch, was die Mutter sagt. Aber... – Die Sehnsucht des kleinen Maulwurfes ist so groß, dass er beschließt ein „Erdvogel“ zu werden...

Ob das gelingt, erzählt die poetische und zugleich witzige Geschichte „der kleine Erdvogel“ nach Oliver Scherz und Eva Muggenthaler über Sehnsucht, Träume, eigene Ziele und die Kraft der Phantasie.

Auf der Bühne hauchen pohyb`s und konsorten diesem feinen Mutmacher buntes Leben ein.

 

Das Stück:

Im Stück kombinieren die beiden Akteure von pohyb´s und konsorten Text und Bilder in verspielter Weise, die von poetischen Bildern bis zu clownesken Szenen reichen. 

In ihrer typischen Melange aus Mimik, Gestik und körperbetontem Spiel schlüpfen die beiden Spieler in raschen Wechseln in die Figuren der Geschichte. 

 Mit Slapstick, clownesken Elementen, Pantomime, Geräusch und Musik , wenigen Kostüm-und Requisitenteilen nehmen sie das Publikum mit auf eine Reise die voller  Stolperer, Stürze und Höhenflüge steckt.

Abwechslungs- und temporeich, witzig und spannend - ein poetisch-witziger Mutmacher für jung und alt ab 3 Jahren.

Dauer ca. 50 Minuten, ohne Pause.

Mit:

Maike Jansen: Erdvogel, Fliege, Erzählerin ; Querflöte (eigene Melodie)

Stefan Ferencz: Erdvogelmutter, Kuh,Fliege, Hahn, Storch, Eule, Erzähler

Vorstellungsbeginn: 11h00

Eintritt: 12.-/8.-

 

 

 

Kategorie: 
Kinder
Laufzeit: 
Sonntag, 30 September, 2018
Bildergallerie: 
Theatergruppe / Präsentatoren: 
pohyb`s und konsorten