Biedermann und die Brandstifter

Ein Lehrstück ohne Lehre.
Der Haarölfabrikant Gottlieb Biedermann nimmt in seinem Haus zwei Männer auf (Schmitz und Eisenring), die er auf seinem Dachboden hausen lässt. Biedermann muss feststellen, dass Schmitz und Eisenring auf dem Dachboden Benzinfässer einlagern und mit Zündschnur und Zündkapseln hantieren. Er lädt die beiden Männer zum Abendessen ein und fragt sie bei dieser Gelegenheit, wer sie seien und was sie wollten. Offen gestehen sie ihm, dass sie Brandstifter sind. Biedermann hält diese Auskunft aber für einen Scherz (obwohl es in letzter Zeit mehrfach zu Brandstiftungen gekommen ist), verbrüdert sich mit ihnen und gibt ihnen die verlangten Streichhölzer. Während sein Haus bereits brennt, will Biedermann es immer noch nicht wahrhaben, dass es sich bei Schmitz und Eisenring tatsächlich um Brandstifter handelt.

Roman Rien - Herr Biedermann
Janine Barrett - Babette, seine Frau
Elisa Pagliaro - Anna, ein Dienstmädchen
Jérôme Chariatte - ein Ringer
Thomas Aeppli - ein Kellner
Alessandra Maigre - eine Polizistin

Frederick Meyer - Chor
Stephanie Talker - Chor
Ramon Schläppi - Chor
Max Widmer - Chor

Regie: Rolf Schoch, Belp

Eintritt:
28.–/23.–

Vorstellungen im Gutenber Museum:
Freitag 2. Nov. 2018, 20h00 (Premiere)
Samstag 3. Nov. 2018, 20h00
Sonntag 4. Nov. 2018, 17h00

Vorstellungen im Kellerpoche:
Freitag 9. Nov. 2018, 20h00
Samstag 10. Nov. 2018, 20h00
Sonntag 11. Nov. 2018, 17h00

Freitag 16. Nov. 2018, 20h00
Samstag 17. Nov. 2018, 20h00
Sonntag 18. Nov. 2018, 17h00

Freitag 23. Nov. 2018, 20h00
Samstag 24. Nov. 2018, 20h00
Sonntag 25. Nov. 2018 (Derniere), 17h00

Reservation:
Nur telefonisch über das Tourismusbüro Freiburg!
Tel.: 026 350 11 00

Kategorie: 
Erwachsene
Autor: 
Laufzeit: 
Freitag, 9 November, 2018 bis Sonntag, 25 November, 2018
Bildergallerie: 
Theatergruppe / Präsentatoren: 
DFTG